Allgemein

Michael Schumaschers erster Sieg in Spa / Belgien

Wow, ist das schon laaaaange her, der erste Sieg von Michael Schumacher in Spa / Belgien, in seinem Wohnzimmer, wie er die Strecke gerne nannte. Und große Erfolge hat er dort gefeiert, den ersten Grand Prix ever dort gefahren, ein Jahr später seinen ersten Sieg eingeheimst, nachdem der Williams Probleme hatte. Kann mich noch gut erinnern, fast so, als es gestern gewesen wäre.

Seitdem feier ich Michael Schumacher an, in den guten wie auch in den schlechten Zeiten. Meiner Meinung wirklich einer der besten Formel 1 Fahrer ever! Was er manchmal für Sachen aufgeführt, da hat man wirklich ungläubig geschaut. Wirklich nicht vergleichbar mit Vettel und Hamilton. Ich will ihnen die Weltklasse nicht absprechen, aber an einen Schumacher kommen beide nicht ran.

Ich hoffe, dass wir irgendwann bald mal was von Michael Schumacher hören werden. Über 3 Jahre ist sein schwerer Unfall schon her, bis heute keine News! Aber ich muss sagen, Respekt an die Familie, die die Privatsphäre erfolgreich verteidigt haben. An dieser Stelle nochmal: Gute Besserung!

TV Filme Kino, Unterhaltung

Will Ferrell – The House: Wird der Film der nächste Flop?

Komödien, Dramen, Science-Fiction-Filme und mehr – sie alle können von einem niedrigen weltweiten Umsatz betroffen sein. Solche Produktionen haben oft eines gemeinsam: große Budgets. Filme mit großen Budgets können ein Risiko für Studios darstellen, die womöglich Millionen von Dollar in ein Produkt geworfen haben, welches am Ende unter Umständen nicht die gewünschte Resonanz vom Publikum erhält. Einige scheitern aufgrund von Stereotypie, andere wegen schlechter Kritikrezensionen. Was auch immer der Grund für das Versagen ist, es bleibt die Tatsache, dass bei einem Flop die Einspielgelder die gewünschte Höhe erreichen und dies kleinere Filmstudios manchmal sogar zum Konkurs führt. Wird der Film „Casino Undercover“ (englischer Originaltitel „The House“) mit Will Ferrell, der am 6. Juli 2017 in die Kinos kam, der nächste Flop? 

Quelle: Facebook

Ursprünglich klang die Idee nach einem soliden Filmkonzept: Das Paar Scott und Alex sind verzweifelte Eltern, die gezwungen sind, ungewöhnliche Maßnahmen zu ergreifen, um das College-Stipendium ihrer Tochter zu finanzieren. Zusammen mit ihrem besten Freund eröffnen sie ein eigenes Casino und verdienen damit genug Geld, um die Uni-Gebühren abzudecken.

Natürlich geht die ganze Sache im Film allerdings nicht ganz so rosig aus, wie es zunächst klingt. Einen weniger guten Ausgang gab es auch bisher an den Kinokassen: In der ersten Woche der Neuerscheinung des Films spielte dieser „nur“ knappe 9 Millionen Dollar über ein Wochenende ein. Das ist recht weit weg vom 40 Millionen Dollar Budget des Films und auch niedriger als die frühere Prognose von 12 Millionen Dollar. 

„Casino Undercover“ hat in den Kritiken bisher vor allem aufgrund von Mängeln im Skript schlechte Bewertungen erhalten. Auch wird die logische Abfolge der Handlung in Frage gestellt. Als Komödie spielt der Film natürlich mit Vorurteilen, für Lacher ist garantiert. Aber vielleicht waren das Drehbuch und das Aufbauen eines eigenen Casinos doch nicht die beste Filmidee? Viele Elemente wirken unrealistisch, denn sowohl die Planung als auch die Einrichtung eines landbasierten Casino erfordern weitaus mehr als nur ein paar Spielautomaten im Keller. Ohne die nötigen finanziellen Mittel, die oft in Millionenhöhe liegen, um ein Unternehmen zu gründen und aufrechtzuerhalten, ist wenig anzurichten. Auch die Präsenz von Online-Casinos wird schlichtweg ignoriert. Diese haben sich in der Industrie schon lange durchgesetzt und es wäre sehr viel wahrscheinlicher, dass Leute eher die diversen Online-Angebote von zu Hause aus nutzen, statt ein unseriöses Casino im Keller von Fremden zu besuchen. Zu viele Faktoren der Branche werden der Einfachheit zuliebe weggelassen und der Film leidet stark an den dadurch entstehenden Unstimmigkeiten.

Trotz schlechter Filmkritiken ein Comeback 

Schlechte Filme gehören zur Filmindustrie dazu, wie zum Beispiel bei Adam Sandlers Film „Grown Ups 2“. Der Film nahm trotz der schrecklichen Kritiken immer noch 247 Millionen Dollar ein. Bei der Eröffnung des Films erhielten die Filmstudios nur schlappe 12,7 Millionen Dollar, am Ende kam es zu einem weltweiten Bruttoumsatz von nur 78 Millionen Dollar – nichts im Vergleich zu den 130 Millionen Dollar Budget des Films. Und hier sind die Marketing-und Vertriebskosten noch nicht eingerechnet. Trotz alledem hat Adam Sandler sich nach den Kritiken wieder gut erholt und bringt regelmäßig Einnahmen nach Hollywood. Kann das Will Ferrell auch wieder bewerkstelligen?

Will Ferrell ist alles andere als ein unbekannter Komödiant und Schauspieler. Er hat seit mehr als einem Jahrzehnt Komödien gedreht, doch der Film „Casino Undercover“ scheint im Besonderen für den Schauspieler Will Ferrell sein persönlich schlechtester Film seit „Superstar“ von 1999 zu werden. Basierend auf den Trailer und dem langlebigen, leicht eingerosteten Charme der Stars könnte man „Casino Undercover“ für einen genialen, einfachen Film über nette Menschen halten, die fragwürdige Entscheidungen treffen. Stattdessen wird man am Ende aber überrascht: Die Komödie entwickelt sich zu einer düsteren, erschreckend blutigen Reise in das bittere, gebrochene Herz des amerikanischen Mittelstandes, eine Mischung aus Farce und Satire, die auf einer Grundlage der sozialen Verzweiflung aufgebaut ist. Wie für seine Filmpartnerin Amy Poehler scheint auch Ferrel beizeiten eine Angewohnheit zu entwickeln, sich in schlechten Filmen anzusiedeln. Im Glücksspiel gilt das ultimative Klischee: Das Haus gewinnt immer. In diesem Fall jedoch scheint dies leider nicht einzutreffen. 

Mein Alltag

Ich verzweifel an der Arena von Heathstone

Langsam aber sicher bin ich am Ende mit meinen Nerven, was den Arena Modus bei Hearthstone angeht. Und man kann offensichtlich davon ausgehen, dass ich ein wirklich miserabler HS Spieler bin, denn mehr als 2-3 Partien bei einer Arena Runde zu gewinnen, ist einfach ein Ding der Unmöglichkeit. Vor einigen Tagen 7 Siege mal geschafft, aber ich habe da auch ein wirklich starkes Deck erwischt mit 3 (!!!) legendären Karten. Aber das war echt die Ausnahme 😛

Jetzt habe ich mir den Arena Deck Builder von arenavalue.com angeschaut und mir mit Hilfe dieses Deck Builders ein Arena Deck zusammengestellt. Was irgendwie auf den ersten Blick auch nicht soooo schlecht aussah und recht ausbalanciert war. Obwohl ich dazu sagen muss, dass ich jetzt nicht sooooo der „Hunter“ Spieler bin und eher mit Mage, Paladin oder dem Shamanen spiele.

Am Ende hat es leider wieder mal für nur zwei Siege gereicht, zu allen überfluss gab es in der zweiten Kiste wieder mal nur Staub und kein Gold, was das Pack 150 Euro teuer machte :-/ Naja, knapp 5000 Gold habe ich noch, wenn ich das aufgebraucht habe, werde ich Heathstone wohl löschen, weil ich einfach keine Lust mehr habe. Weil im Standard Modus irgendwie in die Gegend der Top 10 zu kommen, ist ohne Geld auszugeben fast ein Ding der Unmöglichkeit. Und 3 Sets will Blizzard pro Jahr veröffentlich, da fallen selbst beim Eröffnungsangebot immer 50 Eier an. Und damit ist es ja meistens ja nicht nicht getan 😛 Wenn das Gold aufgebraucht ist, bin ich dahin..

Allgemein, Unterhaltung

Nintendo Switch aus einer Höhe von 300 Meter fallen gelassen

Es ist immer wieder interessant, was so seinen Weg ins Internet findet und vor allem auf was für verrückte Ideen manche Leute kommen.
Sowie die Jungs von UnlockRiver, welche die Nintendo Switch einem richtig heftigen Härtetest unterzogen haben. Denn sie haben die Nintendo Switch aus einer Höhe von 300 Meter fallen lassen und nachdem diese mit voller Wucht auf dem Asphalt eines Parkplatzes aufgeprallt ist, gab es eine faustdicke Überraschung! Denn nicht nur, dass sie fast in einem Stück geblieben ist, sie ist sogar wieder angegangen!

Etwas, was also eindeutig für die Switch spricht und somit ausgezeichnete Werbung für Nintendo bedeutet. Denn einen besseren Test um die Qualität zu prüfen gibt´s gar nicht. Und hier nochmals ein Video dazu, damit ihr es auch mal mit eigenen Augen sehen könnt.

Also wie ihr sieht, braucht ihr euch überhaupt keinen Kopf zu machen, wenn die Konsole euch mal versehentlich aus den Händen fallen sollte. Denn wenn sie sogar 300 Meter überlebt, wird ihr dann sicherlich nichts passieren.