Browse Month by März 2017
Laut gedacht

Switch von Youtuber Alexi Bexi zerrissen worden

Zurzeit bin ich was den Kauf der neuen Nintendo Switch angeht ein wenig hin und her gerissen. Soll ich oder soll ich nicht. Ah, Leute, es ist wirklich nicht so einfach. Und dann sind so Review Videos wie das vom Youtuber Alexi Bexi nicht hilfreich, denn das Fazit fällt eher mager aus. Überhyped! Keine Spiele! Schwache Grafikleistung! Schon einiges, was gegen den Kauf einer Switch Konsole spricht. Weil selbst das angekündigte Mario Kart 8 ist ja nur ein Aufguss der alten Konsolenversion, die es ja bereits für die Wii zu kaufen gibt.

Das Review bestärkt mich zurzeit eher, noch ein wenig abzuwarten. Weil Zelda hat mich noch nie faszniert und ich habs auch nie wirklich gespielt. Mario wäre das schon etwas anderes. Und bis Weihnachten gibt es bestimmt noch einige Spiele mehr zum Zocken.

Laut gedacht

Eigenes Haus als Modell bauen

Zurzeit spiele ich mich mit dem Gedanken, mir unser eigenes Haus als Modell nachzubauen bzw nachbauen zu lassen. Klingt wahrscheinlich ein wenig verrückt, aber irgendwie gefällt mir der Gedanke, mein Eigenheim als Modell zu verwirklichen. Habe ein wenig recherchiert und habe bei bauexpertenforum.de und miniatur-wunderland.de bereits einige hilfreiche Informationen gefunden. Und es dürfte auf jeden Fall ein etwas umfangreicheres Projekt werden.

Es soll auf jeden Fall ein Projekt im Massstab 1:25 werden, alles drunter ist viel zu klein und filigran, alles drüber wiederum zu groß. Damit das ganze nicht zu schwer wird, habe ich mir überlegt, die Basis des Hauses aus Polystyrol (XPS) bzw. Styrodur anfertigen zu lassen. Bei Camicama.de kann man sich sowas anfertigen lassen, da muss ich mich noch erkundigen, was mich so ein 1:25 Modell aus Polystyrol / Styrodur kosten würde.

Ganz gut umgesetzt hat das bereits dieser Blogger hier, der sein Haus Modell mit Holz, alten Möbelteilen und Pappkarton umgesetzt hat. Finde ich auch nicht so schlecht 🙂

Gibt es unter meinen Lesern einige Modellbastler, die mir ein paar Tipps zu dem Thema geben können?

Allgemein, Unterhaltung

Hearthstone Arena und ich werden keine Freunde mehr

Während andere Spieler in der Arena richtig abräumen, Twlevewins hat bei 31 Arena Runden im Schnitt 9,32 Partien für sich entschieden, bin ich mal froh, wenn ich mal über 3 Siege komme. Irgendwie sind meine Decks vieeeel zu schwach und ich wahrscheinlich auch nicht der beste Spieler, der etwas aus den Decks machen kann. Aufs Pech möchte ich mein schlechtes Abschneiden bei Hearthstone Arena nicht schieben, ich bin einfach mies. Nennen wir die Dinge beim Namen 😛

Sogar Arena Deck Builder helfen mir nicht, meine Siegesserie bei Hearthstone zu verbessern. Mit Hilfe eines Deck Builders kann man schauen, welche Karten wertvoll sind und gut zu dem eigenen Deck passen und sich gute Synergien erzeugen lassen.

Hier mein Shamanen Deck bei der aktuellen Hearthstone Runde:

Forked Lightning
Lightning Bolt
Bilefin Tidehunter
Devolve
Lava Shock
Wild Pyromancer x 2
Dragonhawk Rider
Elemental Destruction
Fel Orc Soulfiend
Healing Wave
Lightning Storm
Shattered Sun Cleric
Aberrant Berserker
Ancient Shade
Daring Reporter
Fireguard Destroyer
Jade Lightning
Master of Evolution
Polluted Hoarder
Twilight Drake
Wicked Witchdoctor
Bloodlust
Earth Elemental
Frostwolf Warlord
Menagerie Magician
Ancient of Blossoms
Fire Elemental
Frost Elemental
Bog Creeper

Eigentlich war ich der Meinung, dass es ein gutes und ausgeglichenes Deck war, aber für mehr als zwei Siege hat es dann am Ende doch nicht gereicht. Ich muss sagen, dass ich meine Karten gar nicht so schnell ausspielen konnte, wie die Gegner in dieser Arena Runde. Elemental Destruction kam auch nie im rechten Moment daher, um mal das Board zu clearen, um für Entspannung zu sorgen. Naja, wieder mal vergeudetes Gold, denn es gab mal wieder kein Gold sondern Staub als Trostpflaster.

Und die Kartenpackung war jetzt auch nicht das Gelbe vom Ei. Was soll man machen, Übung macht den Meister, oder? Also auf in die nächste Partie!